Einsatzübung - Feuer 2Y in Merkenich

Am Mittwoch den 13.05. führten wir eine Einsatzübung am Pastor Kastenholz Weg in Merkenich durch. Den Anwesenden beim Übungsdienst war nicht bekannt was an diesem Übungsdienst auf sie zukam. Drei Kameraden richteten die Einsatzstelle ein. Es kam eine Nebelmaschine zum Einsatz die das Gebäude vernebelte. Eine Person wurde im  Erdgeschoss vermisst und eine weitere Person befand sich ersten Obergeschoss. Diese war in einem Zimmer eingesperrt und konnte durch das verrauchte Treppenhaus die Wohung nicht mehr verlassen.

Nach dem Eintreffen des LF 10/10 an der Einsatzstelle, wurde die Einsatzstelle durch den Gruppenführer erkundet und die Rettung der Person im 1. OG mittels Steckleiter eingeleitet.

Nachdem die Person versorgt war, ging es für den Angriffstrupp zur Menschenrettung in den Innenangriff. In dem stark verrauchten Gebäude wurde nach der vermissten Person gesucht. Nach kurzer Zeit konnte die Person gefunden werden und ins Freie gebracht werden. Dort erfolgte ebenfalls die Erstversorgung. Nachdem "Feuer Aus" gemeldet war, war die Übung beendet.

Nachdem alle Gerätschaften wieder auf dem Fahrzeug verlastet waren, wurde erst einmal etwas getrunken und sich die Einsatzstelle einmal näher angeschaut. Die Einsatznachbesprechnung fand im Anschluss in der Unterkunft der Löschgruppe statt.

Ganz herzlich möchte sich die Löschgruppe Merkenich bei Familie Werner bedanken, die das Übungsobjekt zur Verfügung stellte. An einem realen Übungsobjekt macht das Üben halt mehr Sinn und auch Spass.

 

Sollten Sie ebenfalls ein Übungsobjekt für uns haben, sprechen Sie uns ruhig an. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen um Details mit Ihnen abzuklären. Gerne per Mail.