Einsatz 40 / 21017

Feuer 1 : Halfengasse Niehl

 

Einsatzbeginn:     17.09.2017   15:56 Uhr

Einsatzende:        17.09.2017   16:15 Uhr

 

Ein ausgelöster Heimrauchmelder machte einen Mieter darauf aufmerksam, dass in seiner Wohnung etwas nicht stimmte. Die Feuerwehr war schon auf dem Weg und konnte als Ursache "Fleisch im Topf" ausmachen. Kurz nach der Rückmeldung der Einsatzleitung konnten alle weiteren Kräfte den Einsatz abbrechen. Es wurde ein Storno-Alarn gesendet. Wir wurden nicht mehr tätig.

Einsatz 39 / 2017

Feuer 1: - Halfengasse Niehl

 

Einsatzbeginn:     13.08.2017   10:29 Uhr

Einsatzende:       13.08.2017    11:00 Uhr

 

Aufmerksamen Nachbarn hatte es heute Vormittag ein Bewohner in  Niehl zu verdanken, dass nicht wesentlich mehr passierte. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Wohnung durch den Mieter nicht geöffnet, sodass die Feuerwehr sich gewaltsam mit der Polizei den Zugang in die Wohnung verschaffen musste. Festellung: Fleisch im Topf. Der Bewohner wurde mit Kopfhörern in der Wohnung angetroffen und dem Rettungsdienst zugeführt. Er konnte nach kurzer Untersuchung aber wieder entlassen werden. Die Wohnung wurde noch belüftet. Wir waren vor Ort, wurden aber nicht mehr tätig.

 

Einsatz 38 / 2017

Feuer 1: - Merkenicher Hauptstr. / Kasselberger Weg, Merkenich

 

Einsatzbeginn:     09.08.2017   05:03 Uhr

Einsatzende:        09.08.2017   05:40 Uhr

 

Über den Funkmeldeempfänger wurden wir zur Merkenicher Hauptstr / Kasselberger Weg alarmiert. Durch einen Passanten wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder gemeldet. Der Angriffstrupp des Löschzug 5 konnte sich durch ein gekipptes Fenster Zutritt zur Wohnung verschaffen. Dort wurde alle Räume kontrolliert. Da keine Feststellung zu machen war, konnten alle Kräfte wieder einrücken. 

Einsatz 37 / 2017

BODENFEU - Bernhard-Günther-Straße, Niehl

 

Einsatzbeginn:     31.07.2017   19:01 Uhr

Einsatzende:        31.07.2017   19:30 Uhr

 

Der Leitstelle wurde ein Bodenfeuer in unserem Ausrückebezirk gemeldet. An der Einsatzstelle wurde ein Lagerfeuer vorgefunden. Wir wurden nicht tätig und konnten wieder einrücken.

 

Hinweis zu den Unwettereinsätzen

Die Endzeiten der Unwettereinsätze sind nicht unbedingt die Startzeiten der folgenden Einsätze, da es aufgrund der vielen Einsätze die abgewickelt werden müssen auch schon mal zu kurzen Wartezeiten kommen kann. Da die Einsätze nach Priorität und Eingang behandelt werden, kommt es schon mal vor, das wir zwischen den Stadtteilen wechseln.

Einsatz 36 / 2017

Nochmal Ehrenfeld

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     10:45 Uhr

Einsatzende:       11:30 Uhr

 

Venloerstraße

Im Nachbarhaus stand ein Keller eines Cafes ca. 15 cm unter Wasser. Auch hier konnte die Tauchpumpe sich beweisen.

 

Das wars. Gute Nacht

Einsatz 35 / 2017

Wir bleiben in Ehrenfeld

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     10:00 Uhr

 

Venloerstraße

Hier standen ca. 20 cm Wasser in einem Keller. Mittels Tauchpumpe wurde hier geholfen

Einsatz 34 / 2017

auf nach Ehrenfeld

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     09:10 Uhr

 

ab in die Senefelderstraße. Hier konnte mittels Pumpe ein Keller geleert werden

Einsatz 33 / 2017

weiter gehts..

ab nach Longerich

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     7:18 Uhr

 

Nach kurzer Nacht ging es in die Heinrich Hoerle Straße. Dort war wieder Wasser in einen Keller gelaufen. Mittels Tauchpumpe konnte hier geholfen werden.

Einsatz 32 / 2017

wieder nach Weidenpesch

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     00:43 Uhr

 

Neusser Straße

Hier konnte ebenfalls keine Feststellung mehr gemacht werden. Von hier aus ging es zurück zum Gerätehaus. Nachdem unser Fahrzeug wieder einsatzbereit gemacht wurde konnten wir ca. 3:10 Feierabend machen

Einsatz 31 / 2017

ab nach Ehrenfeld

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     00:15 Uhr

 

Senefelder Straße

Hier war das Wasser schon wieder abgelaufen

Einsatz 30 / 2017

wir bleiben in  Nippes

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     23:10 Uhr

 

Im Nachbarhaus stand ebenfalls der Keller unter Wasser. Mittels Tauchpumpren konnten wir hier helfen.

Einsatz 29 / 2017

wieder nach Nippes

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     21:08 Uhr

 

Neusser Straße

hier standen ca. 250m² etwa 40 cm hoch unter Wasser. Mittels 2 Tauchpumpen konnten wir hier tätig werden. Hier trafen wir auch die Kollegen von der Rennbahn wieder und konnten deren Einsatzstelle mit 5 Schläuchen unterstützen

 

Während des Einsatzes wurden wir von einer Gaststätte von gegenüber spontan mit Essen und trinken versorgt. Auch eine türkische Familie aus dem Haus brachte privat einige Kaltgetränke vorbei.

DAT ES NEPPES.

Danke, echt Wahnsinn

Einsatz 28 / 2017

zurück nach Niehl

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     20:47 Uhr

 

Auf dem Heidenberg, wie auch vorher, kein Wasser mehr im Keller

Kein Eingreifen nötig

Einsatz 27 / 2017

ab nach Weidenpesch

 

Wasser 1

Einsatzbeginn:     19:56 Uhr

 

In der Ferbellinstrasse das gleiche Szenario

Auch hier kein Eingreifen mehr nötig

Einsatz 26 / 2017

Wasser 1

Einsatzbeginn:     19:33 Uhr

 

In die Hogenbergstraße

Auch hier war das Wasser schon wieder weg

Einsatz 25 / 2017

Wasser 1

Einsatzbeginn:     19:11 Uhr

 

Ab nach Niehl

In der Hoppegartenerstraße sollte ein Keller vollgelaufen sein. Bei unserem Eintrefen vor Ort war das Wasser wieder selbstständig abgelaufen

Einsatz 24 / 2017

Wasser 3

Einsatzbeginn:     17:19 Uhr

 

Alarmierung in die Rennbahnstraße
Hier stand in einer Reitanlage eine Fläche von ca. 1000m² ungefähr 40 cm unter Wasser. Mit allen Pumpen und Unterstützung der Kameraden von FW 5 wurde das Wasser beseitigt

und weiter...

Einsatz 23 / 2017

Wasser 1

Einsatzbeginn:   17:02 Uhr

 

In Godorf wurde unsere Hilfe benötigt. Da sich noch während der Anfahrt weitere Einsatzkräfte in der Nähe einsatzbereit meldeten, konnten wir den Einsatz abbrechen

Weiter mit Einsatz 24

Einsatz 22 / 2017

Sonderalarm

Gerätehaus besetzen

Einsatzbeginn:      19.07.2017   16:23 Uhr

Aufgrund des Unwetters über Köln wurde der Alarm ausgelöst, danit die Einsatzkräfte unmittelbar eingesetzt werden können

Fotos: Arton Krasniqi, KSTA

Unwetter Juli 2017

Einsatz 21/2017

PRHEIN

Einsatzbeginn:     03.06.2017   19:20 Uhr

Einsatzende:        03.06.2017   20:00 Uhr

 

Gemeldet war eine im Rhein treibende Person. Die Leitstelle alarmierte uns, um das linke Rheinufer im Bereich Niehl nach der Person abzusuchen. Etwas weiter stromaufwärts wurde die Person wenig später von wasserseitgen Einsatzkräften im Hafenbereich entdeckt und anschließend geborgen. Die Suchaktion war damit beendet. Wir konnten wieder das Gerätehaus anfahren und den Übungsdienst weiter fortsetzen.

Einsatz 20/2017

AUTO 1

Einsatzbeginn:     03.06.2017   09:27 Uhr

Einsatzende:        03.06.2017   09:38 Uhr

 

Unsere Einsatzstelle sollte heute die Neusser Landstraße Ecke Militärringstraße  sein. Kurz vor unserem Ausrücken wurde der Einsatz jedoch durch die Leitstelle storniert. Wir wurden nicht tätig.

Einsatz 19/2017

Feuer 1

Einsatzbeginn:     28.05.2017   16:40 Uhr

Einsatzende:        28.05.2017   18:00 Uhr

 

Alarmierung zum Feuer 1 in die Causemannstraße. Dort brannte eine kleinere Menge Kabelreste. Durch die große Rauchwolke war der Einsatzort schnell zu finden. Als ersteintreffendes Löschfahrzeug bauten wir  mit den derzeit eingetroffenen Kollegen der Berufsfeuerwehr die Wasserversorgung auf, während ein  Strahlrohr direkt über den Tank vorgenommen wurde. Der Löschangriff zeigte schnell den gewünschten Erfolg. Es wurde auch die benachbarte Hauswand gegühlt. Abschließend wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Hier konnte keine nennswerte Erwärmung mehr festgestellt. Im Nachbarhaus wurde durch die Kollgen der Berufsfeuerwehr noch der CO-Gehalt geprüft. Es wurde nochmals gelüftet. Danach konnten wir unsere Geräte wieder verlasten und das Fahrzeug wieder einsatzbereit machen.

Einsatz 18/2017

Bodenfeuer

Einsatzbeginn:     25.05.2017   22:32 Uhr

Einsatzende:        25.05.2017   23:00 Uhr

 

Alarmierung zum Bodenfeuer nach Langel. Während unserer Anfahrt wurden alle weiteren Kräfte abbestellt, da es sich um ein Lagerfeuer handelte, das durch die Verursacher aber schon gelöscht war. Wir wurden nicht tätig

Einsatz 17/2017

Feuer 1

Einsatzbeginn:    25.05.2017    10:21 Uhr

Einsatzende:       25.05.2017    11:15 Uhr

 

Alarmierung mit Voralarm zum Feuer 1 in den Bellerkreuzweg. Beim Eintreffen unmittelbar nach dem Löschzug 5 konnte "Fleisch im Topf" festgestellt werden. Der Topf wurde vom Angrifftrupp 5 aus dem Gebäude geschafft und es wurde noch gelüftet.

 

Einsatz 16/2017

Auto 2

Einsatzbeginn:    23.05.2017   5:38 Uhr

Einsatzende:       23.05.2017   6:00 Uhr

 

Alarmierung zum Einsatz Auto 2 in die Geestemünderstraße. Dort brannte ein LKW bzw. der Auflieger. Unmittelbar nach Eintreffen der Kollegen von der Feuerwache 5 wurde der Einsatz storniert. Wir wurden nicht tätig

Einsatz 15/2017

Feuer 1 - Feldkasseler Weg

Einsatzbeginn:      04.05.2017 17:48 Uhr

Einsatzende:         04.05.2017 18:18 Uhr

 

An der alten Einsatzstelle wurde wieder Rauch gesichtet, sodass die Leitstelle einen neuen Einsatz eröffnet hat.

 

Die von entgegengesetzer Richtung anfahrenden Einsatzkräfte gaben über Funk die Rückmeldung, dass die an der Einsatzstelle befindlichen Kräfte ausreichend sind. Die Löschgruppe Merkenich konnte abbrechen und verblieb im Gerätehaus.

Einsatz 14/2017

Feuer 1 - Feldkasseler Weg

Einsatzbeginn:      02.05.2017 04:39 Uhr

Einsatzende:         02.05.2017 17:30 Uhr

 

Per Voralarm wurden wir in den frühen Morgenstunden zum Feuer 1 nach Rheinkassel alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte ein ausgedehnter Brand mit weithin sichtbarem Feuerschein festgestellt werden. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse wurde noch auf der Anfahrt die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzkräfte nachgefordert.

Die Kameraden aus Rheinkassel erreichten als erstes den Einsatzort und konnte die Angaben des Notrufes bestätigen. Auf einem gewerblich genutzten Gelände brannte eine circa 900 Quadratmeter große LKW-Werkstatt mit integrierter Waschstraße für LKW lichterloh.

Diese LKW-Werkstatt ist Teil eines Hallenkomplexes, welcher eine bauliche Verbindung zu zwei weiteren Lagerhallen von 500 und 900 Quadratmetern Größe hat. Diese zwei weiteren Lagerhallen sind in der Nutzung eines Gewerbebetriebes zur Lagerung von Papier und Kartonagen.

Nach unserem Eintreffen an der Einsatzstelle, stellten wir mit einigen Kameraden aus Rheinkassel die Wassserversorgung von der Alten Römerstrasse zur Einsatzstelle her.

Im späteren Verlauf des Einsatzen stellten wir den Sicherungstrupp bzw. gingen zur Brandbekämpfung unter Atemschutz in eine der Hallen vor.

Um 15:30 Uhr wurden wir aus dem Einsatz ausgelöst und konnten uns auf den Weg zur Feuerwache 4 machen. Dort wurde unser Fahrzeug mit neuen Schläuchen bestückt.

Im Anschluss fuhren wir unser Gerätehaus an, wo wir uns dann um 17:30 Uhr wieder Einsatzbereit in der Einsatzzentrale meldeten.

Einsatz 13/2017

Feuer 1 - Hermesgasse Niehl

Einsatzbeginn:      20:03 Uhr

Einsatzende:         20:30 Uhr

 

Alarmierung zum Feuer 1 nach Niehl. Hier sollte es in einem Gebäude brennen. Da wir an diesem Abend Übungsdienst hatten waren wir sehr schnell einsatzbereit und unterwegs. Kurz vor Erreichen der Einsatzstelle konnte das Feuer durch den ersteintreffenden Löschzug 5 nicht bestätigt werden und alle weiteren Kräfte, die noch nicht vor Ort waren, konnten abbrechen

So waren wir nach 30 Minuten wieder einsatzbereit im Gerätehaus und konnten den Übungsdienst fortsetzen

Thema heute: Wärmebildkamera

Einsatz 12/2017

Feuer 1 - Feldkasseler Weg

Einsatzbeginn:      08.04.2017   23:14 Uhr

Einsatzende:         08.04.2017   23:55 Uhr

 

Alarmierung zum Feuer 1 nach Rheinkassel. Bei unserem Eintreffen vor Ort hatten die Kameraden vom Löschzug 6 schon ein C-Rohr im Innenangriff und ein weiteres C-Rohr im Aussenangriff vorgenommen. Es brannte ein Sofa. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und die Wohnung wurde noch quergelüftet. Wir standen in Bereitschaft, wurden aber nicht mehr tätig

Einsatz 11/2017

Bodenfeuer - Merkenicher Hauptstrasse

Einsatzbeginn:    01.04.2017, 20:14 Uhr

Einsatzende:       01.04.2017 22:00 Uhr

 

Durch die Leitstelle wurden wir am Samstagabend zum Bodenfeuer an der Merkenicher Hauptstr. in Höhe Autobahnbrücke A1 alarmiert. Vor Ort stellte sich das Bodenfeuer als ein brennender Bauwagen heraus. Als erst eintreffenes Fahrzeug verschafften wir uns erst einmal Zugang zum Gelände und nahmen zeitgleich ein C – Strahlrohr im Erstangriff vor. Unmittelbar nach uns traf der Löschzug 5 an der  Einsatzstelle ein und nahm ein zweites C – Strahlrohr vor. Teile der Holzverkleidung des Bauwagens wurden entfernt und der Bauwagen im inneren ebenfalls abgelöscht. Es mussten weitere Teile der Verkleidung des Bauwagens entfernt werden, um letzte Glutnester abzulöschen. Hierbei leistet die eingesetzte Wärmebildkamera wertvolle Dienste. Um 21:30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei und den Besitzer übergeben werden. Wir konnten wieder die Unterkunft anfahren und das Fahrzeug wieder auf Einsatzbereitschaft herstellen. Um 22:00 Uhr war dieses ebenfalls erledigt und wir konnten uns bei der Leitstelle Einsatzbereit melden.

Einsatz 10/2017

Bodenfeuer - Causemannstraße

Einsatzbeginn:     04.03.2017 12:07 Uhr

Einsatzende:        04.03.2017 13:00 Uhr

 

Alarmierung zum Bodenfeuer in die Causemannstraße. Da sich die Kameraden teilweise noch am Schützenplatz aufhielten, trafen wir trotz geschlossener Bahnschranke (ausgerechnet 2 Bahnen), als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle ein. Bei der  Erkundung konnten wir feststellen, dass es sich um das Verbrennen von Gartenabfällen handelt. Das Feuer war durch den Verursacher schon gelöscht.

Wir wurden nicht mehr tätig

Übrigens: Verbrennen  von Gartenabfällen ist nicht erlaubt

Einsatz 09/2017

Sturm 1 - Nussbaumerstr. (Ehrenfeld)

Einsatzbeginn:    23.02.2017 21:48 Uhr

Einsatzende:       23.02.2017 22:53 Uhr

 

Diesmal ging es nach Ehrenfeld in die dortige Nussbaumerstr. Die Anwohnerin meldete lose Dachteile im 4. OG. Dort angekommen und nach Erkundung vor Ort wurde ein loses Kunststoffdach auf dem Balkon des Bewohners ausgemacht. Dieses wurde durch die Kameraden demontiert. Nach der Rückmeldung an die Einsatzzentrale ging es erneut Richtung Gerätehaus. Dort angekommen bekamen wir um 23:04 Uhr einen STORNO Alarm. Mit der Bitte um Stärkemeldung. Somit war für uns die Einsatztätigkeit für "THOMAS" an diesen Abend beendet. 

Einsatz 08/2017

Sturm 1 -  Militärringstr. / Mercatorstr. (Longerich)

Einsatzbeginn:    23.02.2017 20:22 Uhr

Einsatzende:       23.02.2017 21:00 Uhr

 

Der Einsatzauftrag war ein gemeldeter Baum auf Strasse auf der Militärringstr. / Mercatorstr. Fahrrichtung Chorweiler. An der Einsatzstelle fanden wir einige Äste die wir von der Fahrbahn räumten. Wiederum fuhren wir im Anschluss das Gerätehaus an um dort in Bereitstellung zu bleiben.

Einsatz 07/2017

Sturm 1 -  Ingendorfer Weg (Bocklemünd)

Einsatzbeginn:    23.02.2017 18:43 Uhr

Einsatzende:       23.02.2017 19:36 Uhr

 

Durch die Leitstelle erhielten wir direkt einen Folgeeinsatz. Es ging in den Ingendorfer Weg zu einem gemeldeten Baum auf Strasse. Hierbei handelte es sich lediglich um einen etwas gößeren Ast, der durch vier Kameraden auf ein anliegendes Grundstück getragen werden konnte. Somit waren wir nach kurzer Zeit wieder Einsatzbereit. Erneut sollten wir unser Gerätehaus anfahren und dort in Bereitstellung bleiben.

Einsatz 06/2017

Sturm 1 -  Lasker - Schüler - Strasse (Bocklemünd)

Einsatzbeginn:    23.02.2017 18:22 Uhr

Einsatzende:       23.02.2017 18:40 Uhr

 

Weiter ging es in die Laskar - Schüler - Strasse. Hier wurde durch die Polizei lose Gerüstbauteile gemeldet. Die Beamten vor Ort wiesen uns kurz ein und wir entfernten die losen Bohlen.

Einsatz 05/2017

Sturm 1 -  Alte Neusser Landstrasse (Niehl)

Einsatzbeginn:    23.02.2017 17:27 Uhr

Einsatzende:       23.02.2017 18:09 Uhr

 

Orkantief "Thomas" brachte der Löschgruppe den ersten Einsatz früher als erwartet. Durch die Leitstelle wurden wir per Funkmeldeempfänger zum Sturm 1 auf die Alte Neusser Landstrasse alarmiert. Die dort tätige Sicherheitsfirma meldete einen Baum der umzustürzen drohte. Die mit uns alarmierten Kameraden aus Rheinkassel/Langel trafen kurz vor uns an der Einsatzstelle ein und waren in Begriff die Einsatzstelle weiträumig abzusperren. Wir mussten nicht mehr tätig werden und konnten uns wieder Einsatzbereit melden. Wir sollten unser Gerätehaus anfahren und dort weiterhin in Einsatzbereitschaft bleiben.

Einsatz 04/2017

Feuer 1 -  Feldkasseler Weg

Einsatzbeginn:    26.01.2017   20:38 Uhr

Einsatzende:      26.01.2017   21:30 Uhr

 

Während wir nach dem Übungsdienst der Jugendfeuerwehr gerade das Gerätehaus verlassen wollten, wurde ein Feuer im Gewerbegebiet in Feldkassel gemeldet und unsere Piepser läuten. Die noch Anwesenden bereiten das Ausrücken vor und warten ein Eintreffen der restlichen Kameraden ab. Nach wenigen Minuten war die Mindeststärke überschritten und los geht's. Diesmal ist es keine Übung. Bei einem produzierenden Betrieb war es zu einem Kabelbrand mit Rauchentwicklung in einer elektrischen Unterverteilung gekommen. Das Feuer wurde mittels automatischen Brandmelder erkannt. Die unmittelbar durch den Sicherheitsdienst alarmierte Feuerwehr konnte die Gefahr schnell und effektiv bekämpfen. Unser Atemschutztrupp durfte die Ausrüstung wieder ablegen und wir aus dem Bereitstellungsraum zurück zur Unterkuft abrücken.

Einsatz 03/2017

Feuer 1 - Robert-Bosch-Straße

Einsatzbeginn:    21.01.2017   10:51 Uhr

Einsatzende:      21.01.2017   14:00 Uhr

 

Heute wurden wir mittels FME zu einem Feuer in die Robert-Bosch- Straße alarmiert. Die Feuerwache 6, Löschgruppe Langel/Rheinkassel und Fühlingen wurden ebenfalls dorthin alarmiert. In der dort ansässigen Brauerei hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Bereits auf der Anfahrt wurde auf Alarmstufe Feuer 2 erhöht. Nach unserem Eintreffen vor Ort wurden wir in die Lage eingewiesen. Es sollten sich noch 2 Handwerker im Gebäude aufhalten. Unser Angrifftrupp wurde unmittelbar zur Menschenrettung in dem Silo eingesetzt. Der Sicherungstrupp stand dabei in Bereitschaft. Unser Maschinist unterstützte den Maschinisten vom LF 6 in der Atemschutzüberwachung und die übrigen Trupps stellten eine ausreichende Löschwasserversorgung sicher. Nachdem alle Trupps, auch die Sicherheitstrupps (jetzt als Angriffstrupp) eingesetzt waren und die vermissten Personen gefunden und getrettet werden konnten, wurde die Einsatzübung (unter realistischen Bedingungen) beendet. Der Einsatz/Übung wurde noch vor Ort besprochen. Nach der Rückkehr im Gerätehaus wurde noch intern der Einsatz besprochen. Wir konnten ca. 14 Uhr wieder einsazbereit gemeldet werden.

Vielen Dank an die Organisatoren und die Brauerei

Tolle Übung

Einsatz 02/2017

Müll 1 - Staffelsbergstr (Blumenberg)

Einsatzbeginn:   01.01.2017  00:49 Uhr

Einsatzende:     01.01.2017  02:00 Uhr

 

Im Anschluss zur BMA, wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Langel/Rheinkassel, in die Staffelsbergstr. in Blumenberg. Hier brannte ein Müllcontainer. Wir nahmen ein C - Strahlrohr zum "fluten" des Containers vor. Nachdem aus Feuer gelöscht war und der Tank des LF's wieder befüllt war, konnten wir uns wieder Einsatzbereit melden. Da keine anderen Einsätze mehr anlagen, konnten beide Löschgruppen die Gerätehäuser wieder anfahren. Um 02:00 Uhr konnten wir uns wieder Einsatzbereit in der Unterkunft melden.

Einsatz 01/2017

Feuer 1/ BMA - Haltestelle Londoner Platz (Chorweiler)

Einsatzbeginn:   01.01.2017 00:22 Uhr

Einsatzende:     01.01.2017 00:45 Uhr

 

Um 00:22 Uhr  wurden wir zum Feuer 1 /BMA zur Haltestelle Londoner Platz alarmiert. Am Einsatzort wartet bereits eine Drehleiter mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr Köln auf uns. Vor Ort war keine Feststellung zu machen, jedoch konnten wir die BMA nicht zurücksetzen. Hierzu benötigt einen speziellen Schlüssel der nicht auf der Drehleiter noch auf unserem LF mitgeführt wird. Somit konnten wird den Einsatz abbrechen. Die BMA wurde durch den BVA zurück gesetzt.