Einsatz 14/2013

Hilfeleistung - Bombenentschärfung in Lindenthal

 

Einsatzbeginn:   16.12.2013 05:30 Uhr

Einsatzende:      16.12.2013 17:00 Uhr

 

Am 17.12.2013 gegen 05:30 Uhr wurde telefonisch vom Führungsdienst FF unser MTF mit 2 Mann Besatzung zur Unterstützung der Evakuierungsmaßnahmen nach einem Bombenfund in Lindenthal angefordert.

Treffpunkt war um 06:30 Uhr auf FW-5. Nach einer Lageschilderung  ging es von FW-5 nach Lindenthal in einen Bereitstellungsraum. Von dort wurden wir dann zur Evakuierung  des  Seniorenhauses St. Anna in der Herderstraße abgerufen. Die Senioren wurden vorübergehend im Seniorenhaus auf der Graseggerstraße (Heilig-Geist-Krankenhaus) untergebracht. Während der Entschärfung konnten wir in der Grundschule Bachemer Straße (Lindenthal) ein Mittagessen einnehmen. Nach der Entschärfung wurden die Senioren von der Graseggerstraße wieder in ihr gewohntes Heim nach Lindenthal gebracht.

Der Einsatz endete um 17:00 Uhr.

Einsatz 13/2013

WACHBESETZ - Feuerwache Scheibenstrasse (Weidenpesch)

 

Einsatzbeginn:   05.12.2013 19:30 Uhr

Einsatzende:      05.12.2013 22:30 Uhr

 

Aufgrund des Sturmtiefs "Xaver" wurden die Wachen der Berufsfeuerwehr zusätzlich noch mit Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr verstärkt. Wir haben die Feuerwache 5 in der Scheibenstraße besetzt. Im Rahmen der Wachbestzung kam es zu einer Alarmierung in die Bremerhavenerstr. Das Sturmtief traf Köln nicht so stark wie erwartet, sodass wir kurz nach 22 Uhr wieder einrücken konnten.

Einsatz 12/2013

KLEINFEU - Bolternsternstraße (Riehl)

 

Einsatzbeginn:   03.10.2013 11:54 Uhr

Einsatzende:      03.10.2013 20:00 Uhr

 

Mittags wurden wir zu einer Einsatzstelle in Riehl alarmiert, wo für ausgiebige Nachlöscharbeiten Man-Power benötigt wurde. Vor Ort lösten wir die Kameraden der Löschgruppe Longerich aus und haben mit Kräften der Feuerwache 5 mehrere C-Rohre abwechselnd vorgenommen. Abends wurden wir wiederum von den Kameraden der Löschgruppe Roggendorf abgelöst und konnten wieder das Gerätehaus anfahren.

Einsatz 11/2013

BODENFEU - Cohnenhofstraße (Langel)

 

Einsatzbeginn:   03.10.2013 09:13 Uhr

Einsatzende:      03.10.2013 09:45 Uhr

 

Gemeinsame Alarmierung mit der Löschgruppe Langel-Rheinkassel und der Berufsfeuerwehr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung Richtung Damm am Rheinufer. Ein Bodenfeuer war dort allerdings nicht vorzufinden. Nach Kontrolle des Bereichs konnte der Einsatz als "blinder Alarm" abgebrochen werden.

Einsatz 10/2013

AUTO2 - Alte Römerstraße (Langel)

 

Einsatzbeginn:   17.08.2013 12:25 Uhr

Einsatzende:      17.08.2013 14:30 Uhr

 

Gemeinsame Alarmierung mit der Löschgruppe Langel-Rheinkassel und der Berufsfeuerwehr zu einem brennenden Traktor  auf einem Feld zwischen Langel und Worringen. Der Traktor brannte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in voller Ausdehnung. Der umgehend eingeleitete Löschangriff zeigte rasche Wirkung und die zuvor deutlich sichtbare Rauchentwicklung nahm schnell ab. Ein Ausbreiten des Feuers auf das umliegende Feld konnte ebenfalls verhindert werden. Nach den Löscharbeiten wurden noch Maßnahmen zur Entsorgung des kontaminierten Erdreichs eingeleitet.

Eilinfo der Stadt Köln

 

Presseberichte:

report-k Kölns Internetzeitung

DIE WELT

Einsatz 09/2013

WASSER - 4 Einsatzstellen im Stadtgebiet

 

Einsatzbeginn:   25.07.2013   14:55 Uhr

Einsatzende:      25.07.2013   20:30 Uhr

 

Ein kurzer aber stellenweise heftiger Starkregen hat der Feuerwehr Köln ca. 120 Einsätze beschert. Wir wurden insgesamt an vier Einsatzstellen im Stadtgebiet tätig.

 

Einsatzstichwort: WASSER 2

Der erste Einsatzort befand sich auf der Weinsbergstraße in Ehrenfeld. Dort war eine Unterführung mit Wasser vollgelaufen. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen von denen auch eine Buslinie der KVB betroffen war. Auch ein angrenzender Imbiss war im unteren Geschoss voll Wasser gelaufen. Wir haben gemeinsam mit Kräften der Berufsfeuerwehr die Kanaleinläufe der betroffenen Straße von Laub befreit und das Wasser mittels Wassersauger und Pumpen beseitigt.

 

Einsatzstichwort: WASSER 1

Der zweite Einsatzort war in der Landmannstraße in Neuehrenfeld. Dort war Wasser im Keller gemeldet, welches durch Kanalöffnung schnell beseitigt werden konnte.

 

Einsatzstichwort: WASSER 1

Beim dritten Einsatz ging es nach Köln-Vogelsang. Auch hier war der Keller mit Wasser vollgelaufen. Der Schaden konnte von uns durch Vornahme eines Wassersaugers größtenteils beseitigt werden.

 

Einsatzstichwort: WASSER 1

Zuletzt schickte die Leitstelle uns in die Straße Kartäuserhof in der Altstadt-Süd. In einem Hinterhof stand das Wasser ca. 15cm hoch weil der Ablauf verstopft war. Mit einer Pumpe und dem bewährten Wassersauger konnte auch hier das Wasser beseitigt werden.

Einsatz 08/2013

FEU1 - Robert-Bosch-Straße (Feldkassel)

 

Einsatzbeginn:   08.07.2013 01:04 Uhr

Einsatzende:      08.07.2013 01:20 Uhr

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Löschgruppe zu einem FEUER1 auf der Robert-Bosch-Straße im Gewerbegebiet in Feldkassel alarmiert. Hinter der dortigen Tankstelle war eine Rauchentwicklung gemeldet. Nach Erkundung und Rückmeldung durch den Löschzug 6 stellte sich schnell heraus, dass die Rauchentwicklung durch einen Räucherofen bedingt war und somit keine Gefahr bestand. Wir wurden noch vor dem Ausrücken abbestellt und sind in der Unterkunft verblieben.

Einsatz 07/2013

FEU3 - Geestemünderstraße (Niehl)

 

Einsatzbeginn:   06.07.2013 21:45 Uhr

Einsatzende:      07.07.2013 02:00 Uhr

 

Während unser Feier am Samstag ereillte uns eine Alarmierung zum FEUER3 Geestemünderstraße. In einer Industriehallte brannten rund 80 Tonnen Haus- und Gewerbemüll. Die Brandbekämpfung erfolgte mit insgesamt acht Strahlrohren im Außenangriff und einem Wenderohr über eine Drehleiter. Am Einsatzort wurden wir für den Aufbau einer ausreichenden Wasserversorgung eingesetzt. Durch den schnellen und starken Einsatz der Kräfte vor Ort konnte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Gegen 2 Uhr konnten wir dann wieder das Gerätehaus anfahren. Hier die offizielle Infomation der Stadt und Presse report-K.

Einsatz 06/2013

FEU1 - Causemannstr. (Merkenich)

 

Einsatzbeginn:   05.06.2013 00:43 Uhr

Einsatzende:      05.06.2013 01:45 Uhr

 

Alarmierung zum FEUER1 auf der Causemannstraße in Merkenich. Es brannte in einem Hauswirtschaftsraum im Gebäude. Wir unterstützen den Löschzug 5 bei der Vornahme des Lüfters. Um 01:45 Uhr konnten wir wieder zum Gerätehaus einrücken.

Bericht auf der Seite der Stadt Köln

Einsatz 05/2013

AUTO1 - Industriestraße (Niehl)

 

Einsatzbeginn:   11.04.2013 17:05Uhr

Einsatzende:      11.04.2013 17:35 Uhr

 

Alarmierung zu einem brennenden PKW auf der Industriestraße. Am gemeldeten Einsatzort war der brennende PKW bereits durch die Kollegen der Berufsfeuerwehr gelöscht worden. Wir wurden nicht tätig und konnten unser Gerätehaus wieder anfahren.

Einsatz 04/2013

AUTO1 - Industriestraße (Niehl)

 

Einsatzbeginn:   07.04.2013 21:17 Uhr

Einsatzende:      07.04.2013 22:10 Uhr

 

Alarmierung zu einem brennenden PKW auf der Industriestraße. Am gemeldeten Einsatzort sowie in der Umgebung war zwar Brandgeruch festzustellen, ein brennendes Fahrzeug war dort aber nicht zu finden. Auch die anschließende Suche mit mehreren Löschfahrzeugen im Nahbereich blieb erfolglos, sodass der Einsatz als "blinder Alarm" abgebrochen wurde und wir wieder eingerückt sind.

Einsatz 03/13

FEU1 - Bremerhavener Str. (Niehl)

 

Einsatzbeginn:   26.02.2013 04:23 Uhr

Einsatzende:      26.02.2013 04:30 Uhr

 

Alarmierung zu einem FEUER1 auf der Bremerhavener Straße in Niehl. Der Einsatz wurde kurz darauf durch die Leitsstelle storniert.

Einsatz 02/13

AUTO2 - Robert-Bosch-Str (Merkenich)

 

Einsatzbeginn:   25.01.2013 05:30 Uhr

Einsatzende:      25.01.2013 05:42 Uhr

 

Alarmierung zu einem brennenden LKW Robert-Bosch-Str. Wir wurden nicht mehr benötigt und wurden durch die Leitsstelle noch in der Unterkunft abbestellt.

Einsatz 01/13

Verkehrsunfall - Boltensternstraße (Niehl)

 

Einsatzbeginn:   01.01.2013 06:15 Uhr

Einsatzende:      01.01.2013 06:25 Uhr

 

Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der Boltensternstraße. Wir wurden nicht mehr benötigt und wurden durch die Leitsstelle noch in der Unterkunft abbestellt.